Mit Pinterest Geld verdienen – So leicht geht’s!

mit pinterest geld verdienen

Du hast keine Lust auf normale Studentenjobs und bist auf der Suche nach einer Möglichkeit, wie man mit Pinterest Geld verdienen kann? Dann bist du hier genau richtig! In diesem Artikel erfährst du alles worüber, wie man mit Pinterest Geld verdienen kann und wie hoch dein Einkommen sein könnte. Doch bevor wir zum eigentlich kommen, stellt sich die Frage, was Pinterest eigentlich ist.

Kann man mit Pinterest Geld verdienen?

Bei Pinterest handelt es sich um eine visuelle Suchmaschine, mit der man Ideen wie Rezepte oder Einrichtungs- und Stylinginspiration finden kann. Bei den Milliarden von Pins auf Pinterest findet man so gut wie immer inspirierende Ideen. Wenn dir Pins gefallen, kannst du sie auf Pinnwänden merken, damit du deine Ideen sortieren und leicht wiederfinden kannst. Und man selbst kann ebenfalls Pins erstellen und Ideen mit anderen Nutzern auf Pinterest teilen – ein essenzieller Punkt, wenn es darum geht, wie man mit Pinterest Geld verdienen kann.

Mit Pinterest Geld verdienen

Mit Pinterest Geld verdienen

Pinterest ist mehr als nur eine Social Media Plattform voller Pinnwände. Mit weltweit monatlich über 416 Millionen aktiven Nutzern und über 200 Milliarden gespeicherten Pins, lassen sich die Chancen auf Umsatz nicht von der Hand weisen. Man kann zwar nicht direkt auf Pinterest verkaufen (es gibt bis heute noch keine Kassenfunktion), allerdings gibt es zahlreiche andere Möglichkeiten, um Pins in Absatzchancen zu wandeln. Unten habe ich dir die besten Möglichkeiten aufgeschlüsselt, wie du mit Pinterest Geld verdienen kannst:

Lenke Traffic auf deine E Commerce Website

Für Marken mit einem E Commerce Angebot bietet sich Pinterest schon rein logisch an, um den Traffic der Website zu steigern – und damit auch den Umsatz. Entsprechend kann man Pins dazu verwenden, um Waren zu präsentieren und Follower zum Kaufen auf eine Website zu leiten. Für zusätzliche Reichweite kann man Pins mit Werbegeldern unterstützen (boosten). Beworbene Pins können unterschiedliche Ziele haben, wie zum Beispiel die Steigerung des Traffics oder der Anzahl der Pinterest Follower. Solltest du dich für E Commerce interessieren und noch keinen eigenen Onlineshop haben, dann findest du weitere Informationen in meinem Artikel über Dropshipping.

e commerce manager werden

Pins für Affiliate Marketing

Affiliate Marketing beschreibt im Prinzip die Zusammenarbeit von Vertriebspartnern mit dem Ziel, Produkte zu verkaufen und Geld zu verdienen. Die sogenannten Affiliates bewerben also Produkte von Herstellern oder Händlern und erhalten im Gegenzug eine Provision. Simpel ausgedrückt, ist Affiliate Marketing ein internetbasiertes Provisionssystem. Firmen, die online unter anderem Produkte in einem Shop verkaufen, bezahlen Provisionen an Affiliate Marketer, die Besucher zu ihrem Onlineshop „schicken“, welche dann auch etwas kaufen. Solche Affiliate Links lassen sich auch in Pins auf Pinterest eintragen. Sofern die Nische, Zielgruppe sowie Text und Bild der Pins richtig vorbereitet sind, kannst du über Affiliate Marketing eine ganze Menge Geld verdienen.

Wenn du mehr über Affiliate Marketing sowie die Möglichkeit damit Geld zu verdienen erfahren möchtest, dann kannst du alles darüber in meinem Artikel über Affiliate Marketing nachlesen.

Affiliate Marketing

Unternehmen mit Promotion unterstützen

Shoppen hat für fast 50 % der Pinterest Nutzer oberste Priorität — entsprechend nutzen viele Unternehmen die Möglichkeit, Pinterest als digitales Schaufenster zu verwenden. Sofern du also ein Produkt oder eine Website bewerben möchtest, kannst du passende Pins erstellen, anschließen das Produkt oder die Website darauf taggen und dich dafür bezahlen lassen. Sofern du eigene Produkte haben solltest, musst du dir nur überlegen, welcher Content für deine Zielgruppe bestmöglich geeignet ist. Alternativ kannst du es auch wie im Affiliate Marketing machen, oder eine Partnerschaft mit einer Marke eingehen.

Aber aufgepasst: Nur Unternehmenskonten können Kataloge und Shopping Ads verwenden. Du kannst entweder dein bestehendes persönliches Konto umwandeln oder dich für ein neues Unternehmenskonto anmelden.

Partnerschaft mit einer Marke

Um mit Pinterest Geld zu verdienen, braucht man nicht einmal eigene Marke – oder gar einen Affiliate Link zu einem Produkt. Sofern man gerne Pins erstellt, einige Follower und eine geeignete Nische gefunden hat, kann man Unternehmen seine Arbeit anbieten, in dem man Pins für seine Community erstellt und dabei Links zu Produkten des Unternehmens verlinkt. So kann unter anderem ein leidenschaftlicher Fahrradfahrer Werbung für Fahrrad-Produkte machen. Allerdings braucht es dafür ein paar Voraussetzungen.

Um das Interesse einer Marke zu wecken, muss man ein paar harte Zahlen aufweisen können. Dazu gehören Daten über die Follower wie Demografie, Engagement, Shares, Views etc. Wenn man sich an einen potenziellen Partner wendet, kann man dadurch diesem genau erklären, warum die Zielgruppe so gut zu ihm passen würde.

Werde zum virtuellen Assistenten

Wenn du dein Pinterest-Handwerk verfeinert hast, kannst du das Ganze auch gleich professionell angehen und deine Arbeitszeit und -leistung Unternehmen anbieten. Es gibt Firmen, die den Wert des Pinterest-Publikums erkennen, aber keine Kapazitäten haben, um einen Account intern zu managen. Ein Service als virtueller Pinterest-Assistent eröffnet dabei gute Verdienstmöglichkeiten. Virtuelle Assistenten können Posts planen, Pins erstellen oder Anzeigen verwalten. Diese Rolle könnte zudem Community-Management und Öffentlichkeitsarbeit beinhalten – das hängt ganz von der Marke ab, mit der du zusammenarbeiten möchtest.

Als Student Geld verdienen – Jobs für Studenten von Zuhause aus

Selbstverständlich gibt es neben Pinterest noch eine ganze Reihe weiterer Möglichkeiten, wie du passives Einkommen generieren und als Student Geld verdienen kannst. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie du einen passenden Nebenjob finden kannst, dann kannst du alles darüber in meinem Artikel Als Student Geld verdienen nachlesen.

als student geld verdienen

Fazit

Wie du siehst, gibt es eine ganze Menge an Wegen, wie du mit Pinterest Geld verdienen kannst. Grundsätzlich ist Pinterest eine gute Plattform, auf der man zeitlich und örtlich unabhängig nebenbei Geld verdienen kann. Als virtueller Assistent zum Beispiel kann man sich durch gute Pinterest-Kenntnisse relativ schnell ein ganzes Monatsgehalt herausholen. Allerdings kann man als E Commerce Manager oder Affiliate Marketer deutlich mehr verdienen. So gibt es Pinterest Profis, die monatlich weit über 5.000 EUR verdienen

Letztlich lässt sich auch nicht sagen, welcher Weg der beste ist. Schließlich kommt es auch darauf an, welche Möglichkeit am besten zu dir passt und worin du dich am wohlsten fühlst. Für welchen Weg du dich auch entscheiden solltest, letztlich benötigt man immer ein wenig Geduld, bis du mit Pinterest Geld verdienen kannst. Wenn du nach weiteren Wegen suchst, wie du als Freelancer Geld verdienen kannst, dann kannst du alles darüber in meinem Artikel Freelancer werden in 2022 nachlesen.


FAQ

Wie viel Geld du mit Pinterest verdienen kannst, hängt davon ab, für welchen Weg du dich entscheidest und wie viel Zeit und Arbeit du bereit bist, in dein Pinterest Business zu investieren. Letztlich gibt es Experten, die auf Pinterest über 5.000 EUR pro Monat verdienen.

Es gibt viele Wege, wie du starten kannst, um mit Pinterest Geld zu verdienen. So könntest du dich zum Beispiel bei Affiliate Programmen anmelden, Partnerschaften mit Marken eingehen, ein virtueller Assistent werden oder sogar mehr Traffic auf deinen E Commerce Shop bringen.

Es gibt eine ganze Reihe an Möglichkeiten, wie man als Student nebenbei Geld verdienen kann. So könntest du unter anderem Texte schreiben oder ein passives Einkommen mit einem Dropshipping Business aufbauen. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie man mit Dropshipping Geld verdienen kannst, dann kannst du alles darüber in meinem Artikel Mit Dropshipping Geld verdienen in 2022 – Anleitung für Anfänger nachlesen.

INHALTSVERZEICHNIS