Mit YouTube Geld verdienen – Die 3 besten Wege!

mit youtube geld verdienen

Du möchtest deinen eigenen YouTube Kanal starten oder interessiert dich dafür, wie man mit YouTube Geld verdienen kann? Sofern das der Fall ist, dann bist du hier genau richtig. In diesem Artikel erfährst du alles darüber, wie man mit YouTube Geld verdienen kann und was die besten Wege dafür sind. Doch bevor wir zu drei unbekannten, aber lukrativen Möglichkeiten kommen, wie man mit YouTube Geld verdienen kann, müssen wir uns zuerst die Voraussetzungen sowie die allgemeinen Bestimmungen ansehen.

Wie kann man mit YouTube Geld verdienen?

Die Voraussetzung, um mit YouTube Einnahmen zu erwirtschaften, ist der Beitritt zum YouTube Partnerprogramm (YPP). Das Partnerprogramm ist ein Ableger von Google AdSense, einem Anbieter von Werbung für Online Publisher. Über das Partnerprogramm erhältst du Zugriff auf die Funktion zur Monetarisierung für deinen YouTube Kanal. Für die Anmeldung muss dein YouTube Kanal bestimmte Mindestvoraussetzungen erfüllen: 

  1. Dein Kanal muss den Richtlinien des Programms entsprechen. Auch nach Aufnahme in das Partnerprogramm wird regelmäßig überprüft, ob dein Kanal weiterhin den Anforderungen entspricht. 
  2. Dein Kanal muss bereits über mindestens 1.000 Follower verfügen. Bei öffentlichen Videos muss eine gültige Wiedergabezeit von mehr als 4.000 Stunden zusammenkommen. 
  3. Du musst die Nutzungsbedingungen akzeptieren.
  4. Um Zahlungen zu erhalten, musst du auch über ein Google AdSense Konto verfügen, das du mit deinem YouTube Kanal verbunden werden muss. In welchem Umfang AdSense Werbung in deinem Kanal platziert, legst du in den Kontoeinstellungen fest. 

Im Anschluss erfolgt eine Prüfung. Entspricht dein YouTube Kanal nicht den geforderten Richtlinien, wird deine Bewerbung für das Partnerprogramm abgelehnt. Ansonsten wirst du für das Partnerprogramm freigehalten und kannst direkt loslegen.

Worauf zu achten ist, wenn man mit YouTube Geld verdienen will?

kann man mit youtube geld verdienen

Views, Klicks, Likes, Shares, Follower und Kommentare sind die Kennzahlen, die immer wieder im Zusammenhang mit Einnahmen über einen YouTube Kanal fallen. Allerdings sind nicht alle Kennzahlen relevant, wenn du mit deinem YouTube Kanal Geld verdienen möchtest.

Die Zahl deiner Abonnenten bringt dir zunächst einmal keine direkten Einnahmen. Dennoch ist sie eine wichtige Größe als Basis möglicher Einnahmen. Je mehr Abonnenten dein YouTube Kanal ausweisen kann, desto höher kann die Anzahl der Videoaufrufe ausfallen. Voraussetzung ist natürlich, dass sie nicht nur deinen Kanal abonniert haben, sondern auch deine Videos anschauen. Die Zahl der YouTube Follower ist ebenfalls relevant für Deals mit Werbetreibenden. Sie sind natürlich an einer möglichst großen Reichweite interessiert, um ihre Produkte und Dienstleistungen zu bewerben. Die Chance, dass sie dir ihre Produkte zur Platzierung in deinem YouTube Kanal überlassen oder dir sogar einen Werbedeal anbieten, steigt mit der Zahl deiner Follower.

Durch AdSense und AdWords mit YouTube Geld verdienen

Hierbei handelt es sich um den wohl normalsten Weg, mit YouTube Geld zu verdienen. Bei AdSense und AdWords können Werbetreibende und YouTuber unterschiedliche Anzeigenformate auswählen. Die meisten Anzeigentypen auf YouTube basieren auf dem sogenannten Cost-per-Mille (CPM) Prinzip. Dabei legen Werbetreibenden den gewünschten Preis pro 1.000 geschalteter Anzeigen fest und wählen die gewünschte Anzeigenplatzierung aus. Dabei wird nach der Anzahl der Werbeeinblendungen abgerechnet. Das heißt, je mehr Nutzer dein Video anschauen, desto höhere Einnahmen kannst du erzielen. Views sind damit also die Währung, mit der du auf YouTube direkte Einnahmen erzielst. Da auf YouTube mittlerweile häufig Ad-Blocker eingesetzt werden, können die Einnahmen trotz vieler Views jedoch geringer ausfallen. 

Entscheidet sich ein Werbekunde für eine Abrechnung über das Cost-per-Click-Prinzip (CPC), werden einem Nutzer nur die Anzeigen mit der höchsten Leistung im YouTube Kanal bereitgestellt. Das führt dazu, dass Werbetreibende einen höheren CPM bieten müssen als die konkurrierenden CPC Anzeigen, damit ihre Anzeige eingeblendet wird. Wenn du pro Klick verdienen möchtest, musst du die Anzeigenformate „Displayanzeigen“ und „Overlay-Anzeigen“ für deine YouTube Videos aktivieren.

wie kann man mit youtube geld verdienen

Wahl der Nische

Um mit AdSense und AdWords Geld zu verdienen, ist nicht nur die Anzahl deiner Views von Bedeutung. Je nach Nische werden Views “teurer oder billiger”, was wiederum zu einem Anstieg oder Verfall deiner Einnahmen führen kann. Solltest du also viele Follower und Zuschauer in einer sehr beliebten Nische haben, kann sich das lukrativ sehr positiv auswirken. Sofern du viele Zuschauer in einer weniger begehrtem Nische hast, würde sich das negativ auf deine Einnahmen auswirken. Entsprechend solltest du vorweg recherchieren und dich optimaler Weise auf eine lukrative Nische fokussieren.

Weitere Möglichkeiten mit YouTube Geld zu verdienen

Neben dem „klassischen“ Weg, mit YouTube Geld zu verdienen, gibt es auch noch weitere Möglichkeiten, wie du deinen Kanal monetarisieren kannst. Wie bereits zum Anfang des Artikels erwähnt, habe ich dir drei lukrative Möglichkeiten aufgeschlüsselt:

Personal Brand

Sofern du gerne vor der Kamera stehst, großes Interesse an einem Thema hast und du regelmäßig Content erstellst, kannst du eine Personal Brand rund um dich oder deine Produkte aufbauen. Eine Personal Brand hilft dabei, Follower zu generieren und Vertrauen zu deinen Viewern aufzubauen. Sobald du eine solide Anzahl an Zusehen hast, kannst du mit Partnerprogrammen arbeiten, Promotion Videos für Dritte erstellen und über ihre Produkte oder Marke zu berichten. Als (Mikro-) Influencer besteht also die Möglichkeit, nicht nur deine Marke und Produkte, sondern auch die Marken und Produkte von anderen Anbietern zu bewerben – und das kann in hohem Maße lukrativ sein. Je nach Produkt oder Nische kannst du für ein Bewerbervideo bereits ab wenigen Tausend Views zwischen 100 EUR und 10.000 EUR verdienen.

Viele Marken bevorzugen die Zusammenarbeit mit (Mikro-) Influencern oder Influencern mit einer geringeren Anzahl von Followern. Die Definition eines Mikro-Influencers kann variieren und von der Größe des Marktes abhängig sein, auf den du dich konzentrierst. Im Allgemeinen sprechen wir hier jedoch von Accounts mit 5.000 bis 50.000 Followern. Um ein erfolgreicher Influencer zu werden, solltest du eine Nische oder ein bestimmtes Thema für deine Präsenz und deine Inhalte finden. Auf diese Weise können Marken klar erkennen, ob du zu den Produkten und Dienstleistungen passt, die sie mit deiner Hilfe bewerben möchten.

mit youtube geld verdienen

Geld durch Affiliate Marketing

Affiliate Marketing beschreibt im Prinzip die Zusammenarbeit von Vertriebspartnern mit dem Ziel, Produkte zu verkaufen und Geld zu verdienen. Die sogenannten Affiliates bewerben also Produkte von Herstellern oder Händlern und erhalten im Gegenzug eine Provision. Vereinfacht ausgedrückt: Affiliates helfen dabei, fremde Produkte zu vertreiben. Dieses Prinzip funktioniert gleichermaßen für Dienstleistungen. Und weil Affiliates sozusagen andere Produkte empfehlen, wird dieses Geschäftsmodell auch Empfehlungsmarketing genannt.

Für welche Affiliate Marketing Partnerschaft du dich entscheidest, liegt letztlich an dir. Achte aber darauf, dass die empfohlenen Marken und Produkte auch mit deiner Marke / Person in Verbindung sind. So kann unter anderem ein Reise Blogger auf diverse Hotels verweisen. Eventuell unpassend wäre es wiederum, wenn ein Reise Blogger zum einen Kauf von Küchengeräten aufruft. Wie du siehst, sind die Produkte ein wenig abhängig von deiner Marke sowie dem, was du repräsentierst. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie du mit Affiliate Marketing Geld verdienen kannst, dann kannst du alles dazu in meinem Artikel Affiliate Marketing in 5 einfachen Schritten starten! nachlesen.

Affiliate Marketing

Behind the Scene

Zuletzt gibt es noch die Möglichkeit, dass du sogar mit YouTube Geld verdienen kannst, ohne dein Gesicht vor die Kamera zu halten. So kann man unter anderem einen Testkanal aufbauen, in dem man Produkte teste, sich Softwares ansieht, über diverse Kurse berichtet oder seine Meinung zu Firmen und Marken abgibt. Selbstverständlich können dabei die zuvor erwähnten Methoden ebenfalls verwendet werden, um mehr Geld mit YouTube zu verdienen. Doch es gibt noch weitere Vorteile.

Sofern du eine gewisse Reichweite aufgebaut hast, kannst du auch How To Videos erstellen, oder zu Beispiel eigene Kurse an gewisse Gruppen geben. Es gibt sogar Leute, die ihr Geld auf YouTube verdienen, in denen sie ihren Zuschauern Privatunterricht für gewisse Themen wie Sprachen, Finanzen, Selbsthilfe und vielen anderen Themen unterrichten. Das Potenzial ist sehr groß und was man seinen Zuschauern mitgibt, bleibt einem letztlich selbst überlassen.

Exkurs: Als Student Geld verdienen – Jobs für Studenten von Zuhause aus

Selbstverständlich gibt es abseits von YouTube noch eine ganze Reihe weiterer Möglichkeiten, wie du passives Einkommen generieren und als Student Geld verdienen kannst. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie du einen passenden Nebenjob finden kannst, dann kannst du alles darüber in meinem Artikel Geld von Zuhause verdienen nachlesen.

als student geld verdienen

Fazit

Wie du siehst, gibt es reichlich Möglichkeiten, wie man auf YouTube Geld verdienen kann. Letztlich gibt es nach fast allem eine Nachfrage sowie eine Zielgruppe, die sogar Videos zu (sehr) spezifische Themen auf YouTube ansieht. Meine Tipps, wie du am besten mit YouTube Geld verdienen kannst, beginnen damit, dass du dir zuerst eine passende Nische heraussuchst, für die du dich auch wirklich interessierst. Anschließend suche und finde deine Zielgruppe – wo auch immer sie sich befindet (du kannst auch Werbung für deine Videos auf anderen Social Media Kanälen machen). Aber denke daran, dass dein primäres Ziel nicht sein sollte, schnell Geld zu verdienen – biete deinen Viewern einen echten Mehrwert. Außerdem solltest du regelmäßig neuen Content posten und beim Aufbau deines Kanals ein wenig Geduld aufbringen. Es kann bis zu einem Jahr dauern, bis du ausreichend Zuseher auf deinen Kanal und Videos gebracht hast, bevor du damit wirklich Geld verdienen kannst.


FAQ

Es gibt mehrere Wege, wie du mit YouTube Geld verdienen kannst. Doch die Grundvoraussetzung, um auch YouTube Geld zu verdienen, ist, dass du eine große Reichweite an Zusehern aufbaust und für ausreichend Views deiner Videos sorgst.

Da es unterschiedliche Wege gibt, wie du mit YouTube Geld verdienen kannst, hängt es letztlich von dir, deiner Nische sowie deiner Strategie ab, wie viel du letztlich verdienst. Je nach Reichweite und Video Views kannst du von wenigen hundert Euro bis mehrere Tausend Euro pro Tag verdienen.

Wie startet man mit YouTube?

Es gibt viele Möglichkeiten, wie man mit YouTube starten kann. Am besten du überlegst dir eine passende Nische und findest anschließend heraus, wo sich deine Zielgruppe befindet. Sofern du relevanten Content lieferst und deine Zielgruppe zu deinen Videos bringen kannst, hast du bereits einen erfolgreichen Start hingelegt.

INHALTSVERZEICHNIS