Mit Trading Geld verdienen – Die ersten Schritte!

Mit Trading Geld verdienen

Interessierst du dich für Trading und möchtest mit Trading Geld verdienen? Sofern das der Fall ist, dann bist du hier genau richtig. Dieser Artikel beschäftigt sich mit allen wichtigen Punkten, wie man mit Trading wirklich Geld verdienen kann. Doch bevor wir zum eigentlichen kommen, stellt sich die Frage, ob es überhaupt möglich ist, mit Trading Geld zu verdienen?

Kann man mit Trading Geld verdienen?

Wie bei jeder anderen Art von Anlage ist Trading mit Risiken verbunden. Den potenziell hohen Gewinnen steht ein ebenso hohes Risiko gegenüber. Folglich ist es wichtig zu wissen, wie dieses Risiko verringert werden kann, um potenzielle Verluste abzufedern. Bisweilen kommt es vor, dass man sich von anderen Tradern beeinflussen lässt, die zwar erfolgreich sind, aber trotzdem nicht wirklich effektiv traden.

Allein auf dem Devisenmarkt Markt werden täglich über 6 Billionen USD gehandelt. Angesichts dieser Summe liegt die Schlussfolgerung nahe, dass es einigen Marktteilnehmern möglich sein muss, mit Trading Geld zu verdienen. Andernfalls gäbe es den Markt schon längst nicht mehr. Entsprechend stellt sich nicht die Frage, ob man mit Trading Geld verdienen kann, sondern wie Geld verdienen mit Trading möglich ist.

Mit Trading Geld verdienen

So gelingt kann man mit Trading Geld verdienen

Sofern du die folgenden Tipps befolgst, hast du eine höhere Wahrscheinlichkeit, mit Trading erfolgreich zu sein. Allerdings stellt auch diese Anleitung keine Garantie für zukünftige Erfolge dar. Jeder Trader muss auf seine eigenen Bedürfnisse und Gewohnheiten achten, wenn er sich einen Plan und eine Strategie zusammenstellt.

Erwartungen

Zuallererst sollte man sich von unrealistischen Zielen und Vorgaben verabschieden – zum Beispiel von der Vorstellung, dass mit wenigen Trades viel Geld zu verdienen ist. Solche Gedanken führen dazu, dass man ein zu hohes Risiko eingeht und seine anfängliche Investition schnell verliert.

Dies geschieht häufig bei Anfängern, die die Kursentwicklung eines Basiswerts nur sehr kurzfristig verfolgen und hoffen, daran profitieren zu können. Statt unrealistische Erwartungen zu formulieren, sollte man sich besser darauf konzentrieren, eine Trading Strategie zu entwickeln und die zur Verfügung stehenden Finanzinstrumente und Indikatoren zu verstehen.

Risiko

Bevor Sie mit dem echten Trading beginnen, sollte man auf jeden Fall die grundlegenden Aspekte des Markts verstehen. Dabei sollte Folgendes beachtet werden:

  • Investiere nur das Geld, das man sich leisten kann, zu verlieren.
  • Um kein zu hohes Risiko einzugehen, ist es empfehlenswert, nicht mehr als 20 % der gesamten Investition auf einmal zu investieren.
  • Man sollte sein Risikoprofil definieren: Ist man ein moderater, aggressiver oder konservativer Trader?
  • Auf Verluste vorbereiten: Ist man auch bereit Geld zu verlieren und mit dem Online Trading weiter zu machen?
Copytrading

Trading Strategien

Um mit Trading Geld verdienen zu können, ist es wichtig, nicht den augenscheinlich leichten Gewinnen nachzujagen. Ein guter Anfang ist also die Festlegung realistischer Ziele. Die Vorstellung, in kürzester Zeit und mit wenig Aufwand viel Geld im Trading verdienen zu können, ist attraktiv, aber auch sehr unwahrscheinlich und trübt Blick auf das Wesentliche und zukünftige Erfolge.

Zu vorschnell und selbstsicher Trades einzugehen, kann schnell die gesamte Ersteinzahlung kosten. Insbesondere Einsteiger leiden oftmals an anfänglicher Selbstüberschätzung, die ihre Trading Strategie durch Aussicht auf schnelle Gewinne in die falsche Richtung lenkt.

Viele langfristig erfolgreiche Trader schwören dabei auf einen widersprüchlich erscheinenden Grundsatz: “Um mit Trading Geld verdienen zu können, muss man aufhören, über den Gewinn nachzudenken”. Durch zu hoch angesetzte Gewinnziele setzt sich der Trader selbst unter Druck, was zu einem der schwerwiegendsten Fehler führen kann – dem sogenannten Overtrading, auch Übertrading genannt.

Anstatt den Fokus auf die verlockenden Profite zu legen, sollten sich Einsteiger darauf konzentrieren, funktionierende Strategien zu erlernen und zu recherchieren, welche zusätzlichen Werkzeuge und welche Know How für sie am besten geeignet sind. Der wichtigste Punkt, den man aus diesem Artikel mitnehmen sollte, ist, dass man nie aufhören soll neues dazuzulernen. Die Märkte ändern sich ständig und wenn man kontinuierlich mit dem Trading Geld verdienen möchte, muss man sein Trading an die konstanten Veränderungen anpassen.

futures trading

Emotionen

Emotionen sind der schlimmste Feind eines jeden Traders. Manche Trader fassen ihre Tradingaktivitäten als eine Art Spiel auf, bei dem es darum geht, den Markt zu schlagen. Deshalb kann man nur raten, Trading niemals als Spiel zu begreifen. Beim Trading handelt es sich um eine interessante und manchmal auch aufregende Aktivität, die großer Disziplin und einer guten Analysefähigkeit bedarf. Gefühle, Zweifel und Sorgen sollten dabei keine Rolle spielen. Allerdings sollte es jedem klar sein, dass sich diese Elemente nie gänzlich beseitigen lassen.

Trotzdem sollte man immer versuchen, die Regeln zu befolgen, die ein erfolgreiches Trading begünstigen: Verständnis der Funktionsweise der Finanzmärkte, Vertrauen in die eigene Analyse und Befolgen der festgelegten Regeln und Strategien. Emotionen sind dabei nur im Weg. Gelingt es einem, sie beiseite zu legen, ist man dem Erfolg bereits einen Schritt näher. Sofern man aufgrund von hohem Verlust traurig oder wütend werden, dann sollte man das Trading für diesen Tag seinlassen.

Stop Loss und Take Profit

Unabhängig von der jeweiligen Trading Strategie sollte man stets mit einem Stop Loss traden. Mit einer Stop Loss Order kann man festlegen, zu welchem Kurs der Trade automatisch geschlossen werden soll. Dies dient dazu, potenzielle Verluste von Beginn an zu begrenzen.

Neben dem Stop Loss ist der Take Profit die am häufigsten verwendete Order im Trading. Auch dieses Instrument erlaubt es dem Trader, eine Position automatisch zu schließen, wenn ein vorher bestimmtes Kursniveau erreicht wird. Diese Order wird in der entgegengesetzten Richtung des Stop Loss platziert. Damit können Gewinne abgesichert werden, bevor sich der Kurs eventuell wieder in die nachteilige Richtung entwickelt.

arbitrage trading

Nachrichten und Informationen

Sofern man mit Trading Geld verdienen möchte, ist es unerlässlich, stets über die aktuellen Nachrichten und Ereignisse informiert zu sein. Oftmals kommt es nach deren Verkündung zu erheblichen Marktbewegungen und Kurse können fallen oder in die Höhe schießen. Die Einschätzung solcher Ankündigungen nennt man fundamentale Analyse. Fast jede technische Strategie kann von fundamentalen Nachrichten beeinflusst werden.

Overtrading

Unter Overtrading versteht man, einem Markt nachzujagen und viele schnelle Trades durchzuführen – hierbei handelt es sich um ein enorm gefährliches und meist schädliches Verhaltensmuster. Beim Overtrading sieht der Trader Einstiegschancen im Markt nicht, weil sie tatsächlich vorhanden sind, sondern weil man es sich wünscht, dass sie vorhanden sind.

Viele Trader sind so versteift auf den Gedanken, mit dem Trading Geld verdienen zu wollen, dass sie sich dieses Wunschdenkens oft nicht bewusst sind, bis signifikante Verluste entstehen. Dabei unterscheidet man zwischen zwei Arten von Overtrading – zu viele Trades, oder zu große Trades.

Unter dem Strich bedeutet es, dass der Trader nicht gezwungen ist, viele Trades machen zu müssen – wichtig ist, dass deren Richtung stimmt. Entsprechend sollte man ausschließlich der eigenen und festgelegten Strategie folgen. Man sollte keine Trades vollziehen, wenn diese dem eigenen Plan widersprechen.

Geld verlieren

Ausnahmslos alle Trades im Plus zu schließen ist nicht möglich und daher ein Mythos. Einige professionelle Trader schaffen es, auf täglicher Basis im Durchschnitt profitabel zu sein, aber selbst diese Veteranen verzeichnen regelmäßige Verluste – und das ist völlig normal.

Der Trick einer guten Strategie ist, dass die profitablen Trades durch ihre Gewinne die Verluste der weniger erfolgreichen Trades mehr als ausgleichen. Im langfristigen, trendorientierten Trading ist dies nicht ungewöhnlich. Es ist einiges an mentaler Stärke notwendig, sich die eigenen Fehlkalkulationen einzugestehen und Verlusttrades zu schließen, bevor diese noch mehr Verlust generieren.

Auf der anderen Seite bedarf es einer ähnlichen Willensstärke, Gewinntrades nicht sofort zu schließen, sondern sie weiter in den Gewinn laufen zu lassen. Geduld ist eine wichtige Tugend, wenn es darum geht, langfristig Gewinne erzielen zu wollen.

Trading lernen

Trading Plan

Jeder erfolgreiche Trader braucht einen Plan, der den Großteil der Tradingaktivitäten abdeckt, wodurch Zufälle auf ein Minimum reduziert werden können. Viele Trading Anfänger entwickeln nachteilige Gewohnheiten, die auf jeden Fall beseitigt werden sollten.

In einigen Fällen erzielen sie aufgrund von Glück oder Zufall positive Resultate, was die negativen Gewohnheiten möglicherweise verstärkt. Daraus kann ein regelrechter Teufelskreis entstehen. Deshalb ist es wichtig, sich von Gewohnheiten möglichst fernzuhalten und sich stattdessen an seinem Trading Plan zu orientieren.

Wo kann ich mit dem Trading beginnen und Geld verdienen?

Es gibt mehrere Orte, wo man dem Trading beginnen und damit Geld verdienen kann. Um dir eine bessere Übersicht darüber zu geben, wo du mit Trading Geld verdienen kannst, habe ich dir drei der bekanntesten Möglichkeiten aufgeschlüsselt. Solltest du mehr über Trading Apps erfahren wollen, dann kannst du diesbezüglich alles in meinem Artikel über die beste Trading App nachlesen.

Trade Republic

Trade Republic ist für Anfänger geeignet und ein sogenannter Neobroker, also ein Broker, welcher online verfügbar ist und Menschen dabei helfen will, Aktien und andere Geldanlagen zu handeln. Das Besondere hierbei ist, dass Trade Republic lange nur per App verfügbar war und sich hauptsächlich an diejenigen gerichtet hat, die ihre Finanzen gerne über ihr Smartphone regeln wollen. Durch besonders viel Marketing sowie zahlreiche Aktionen, wie die Chance sich beim Werben von Freunden eine kostenlose Aktie zu sichern, konnte Trade Republic in den letzten Jahren rasant wachsen und immer mehr Menschen erreichen. 

Scalable Capital

Bei Scalable Capital handelt es sich um einen digitalen Vermögensverwalter mit Sitz in München, der 2014 gegründet wurde, und ebenfalls ein gutes Angebot für alle ist, die noch keine Trading Erfahrungen haben. Scalable Capital ist der Pionier und der Marktführer unter den Robo-Advisors in Deutschland. Der digitale Vermögensverwalter verwaltet das größte Anlagevolumen und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet – unter anderem vom Magazin „Capital“ als „Sieger beim Test der wichtigsten Robo-Advisors“. Scalable Capital hat ein breites Angebot und bietet außergewöhnlich viele Anlagestrategien.

NAGA

Bei NAGA handelt es sich ebenfalls um eine Trading App, die insbesondere für ihr Social Trading bekannt ist und bereits von über 100 Mio Börsenhändlern genutzt wird. Doch ist es auch abseits davon für Trader interessant, die in CFDs, Kryptowährungen, Devisen oder Aktien investieren wollen. Aufgrund von Social Copytrading ist es mit NAGA möglich, in erfolgreiche Strategien der besten Trader einzusehen und sogar für sich selbst zu verwenden. Er gilt als einer der besten Broker für aktive Trader und ist speziell für Frischlinge und Starter eine gute Wahl. Sofern du neu im Trading Geschäft bist, ist NAGA ein guter Ort um zu starten.

naga copytrading

Welcher Online Broker eignet sich für Krypto?

Auch für Krypto gibt es eine ganze Menge Broker, von denen aus man mit seinen Trading Strategien Geld verdienen kann. Zwei Beispiele hierfür sind FTX und Binance.

Binance

Binance ist eine Handelsplattform, auf der mit Kryptowährungen und Derivaten gehandelt werden kann. Die Binance Plattform ist in den letzten Jahren sehr komplex geworden. Denn neben dem einfachen Kaufen und Verkaufen von Kryptowährungen kann man dort mittlerweile auch Kryptowährungen anlegen und damit Zinsen verdienen. Leider stehen bei Binance nicht mehr alle Funktionen für deutsche Nutzer zur Verfügung, dennoch ist der Platzhirsch eine hervorragende Plattform, wenn man mit Kryptowährung Trading machen möchte.

FTX

FTX ist ein Derivate Broker für Kryptowährungen, bietet aber auch den Spot Kauf sowie den Handel von tokenisierten Aktien an (der normale Handel von Kryptowährungen, wo man am Ende im Besitz der Kryptowährung ist, wird Spot Handel genannt). Wie bei anderen Kryptobörsen auch, kann man bei FTX ganz normal Kryptowährungen kaufen und verkaufen. Weit über 100 verschiedene Kryptowährungen können über FTX gehandelt werden. FTX bekommt von mir eine klare Empfehlung, da es von Europa reguliert wird.

FTX Krypto Trading lernen

Fazit

Wie du siehst, ist Trading kein Hexenwerk und letztlich kann es jeder erlernen. Dennoch sollte nicht übersehen werden, dass Trading keine Angelegenheit ist, die sich von heute auf morgen erlernen lässt – es bedarf Zeit, Geduld und Hingabe.

Solltest du dich weiterhin für Geld mit Trading verdienen interessieren, dann kann ich dir für den Anfang insbesondere NAGA empfehlen. Da es viele unterschiedliche Optionen in Bezug auf den Handel mit Aktien, ETFs und mehr bietet, aber vor allem auch das einfache Trading ermöglichen. 


FAQ

Wie viel Geld verdienen mit Trading möglich ist, hängt letztlich davon ab, welche Strategie man verfolgt und wie viel Budget man zur Verfügung hat. Es gibt Trader, die verdienen jährlich mehrere Millionen Euro.

Es gibt mehrere Wege, wie man mit dem Trading anfangen kann. Letztlich fängt alles mit Recherche sowie der Erstellung einer passenden Strategie an. In diesem Artikel findest du alle Informationen für die Entwicklung einer passenden Trading Strategie.

Womit kann man nebenbei als Student Geld verdienen?

Es gibt viele unterschiedliche Arten, wie man neben dem Studium als Student Geld verdienen kann. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, dann kannst du alles darüber in meinem Artikel Als Student Geld verdienen nachlesen.

INHALTSVERZEICHNIS